Eduard Kaeser
Die Welträtsel sind nicht gelöst
Die Wissenschaft, das Unbekannte und das Geheimnis
 
225 Seiten , Leinen
14,5 x 23,5 cm
€ 25,00 / sFr 27,00
ISBN 978-3-906336-71-8

 


Artikel im Warenkorb: 0
 

 

Wir leben in einem Zeitalter beispielloser wissenschaftlicher und technischer Durchbrüche und Fortschritte, in Physik, Biologie, Medizin, Robotik, Informatik. Das (ver-)führt nicht wenige Kulturbeobachter dazu, diese Ära als Kulminationspunkt einer Erkenntnisentwicklung zu zelebrieren, wo wir endlich die Welträtsel gelöst haben. Die Situation erinnert an die vorhergehende Jahrhundertwende, in der ebenfalls mit Pomp und Pathos die endgültige Lösung der Welträtsel verkündet worden war. Die Ironie dabei ist, dass sich all die großspurigen „Lösungen“ als vertrackte neue Probleme entpuppten, die uns bis heute zu denken geben. Vielleicht liegt der Sinn des Fortschritts gerade in dieser Ironie

Eduard Kaeser, geboren 1948 in Bern, studierte zunächst theoretische Physik und anschließend Wissenschaftsgeschichte und Philosophie an der Universität Bern. Er promovierte in Philosophie an der naturwissenschaftlichen Fakultät, gefolgt von einer befristeten Vorlesungstätigkeit an der Universität Bern. Bis 2012 war er als Gymnasiallehrer für Physik und Mathematik tätig. Daneben publizistische Tätigkeit über Themen zwischen Wissenschaft und Philosophie, in Büchern, Magazinen und Zeitungen. In neuerer Zeit konzentriert sich sein Interesse auf das Thema der Anthropologie im Zeitalter des Künstlichen.

 
 

   
Im Katalog blättern