Günther Bittner/ Volker Fröhlich (Hrsg.)
Lebens-Geschichten
Über das Autobiographische im pädagogischen Denken
 
293 Seiten , Leinen
14,5 x 23,5 cm
€ 17,00 / sFr 18,00
ISBN 978-3-906336-19-0

 


Artikel im Warenkorb: 0
 

 

Über Erziehung — wie über andere bedeutsame Vorgänge im Leben — kann man nicht objektiv sprechen, sondern nur vor dem Hintergrund persönlicher Erfahrungen. Das gilt ganz allgemein, aber auch für Aussagen mit wissenschaftlichem Anspruch.

Wer fremdes Leben verstehen will, sieht sich — nach einem Gedanken von Wilhelm Dilthey — zuerst auf sein eigenes Leben verwiesen. Auch um das Wesen von Erziehung zu erschließen, bedarf es eines "Verstehens" vom Werden des eigenen Lebens, bedarf es einer autobiographischen Fundierung. Dieser Grundgedanke soll im vorliegenden Sammelband aus verschiedensten Perspektiven entfaltet werden.

 
 

   
Im Katalog blättern