Franz Vonessen
Signaturen des Kosmos
Welterfahrung in Mythen, Märchen und Träumen
 
383 Seiten , 12 Abb. , Leinen
14,5 x 23,5 cm
€ 17,00 / sFr 18,00
ISBN 978-3-906336-10-7

 


Artikel im Warenkorb: 0
 

 

Der vorliegende Band faßt zehn Untersuchungen zusammen, die als gemeinsames Thema jene Urbilder haben, mit deren Hilfe der Frühmensch sich den Kosmos vorgestellt hat. Es geht um die ältesten Ansätze, die zur Erkenntnis der Welt — und der ,,Kleinen Welt" des Menschen — gemacht worden sind. Solchen Signaturen, urtümlichen Kennzeichen, begegnen wir in Mythen und Märchen. Aber der Autor zeigt, daß sie nichts Vergangenes sind; ihre Kraft zur Erhellung der Welt und des Lebens ist ungebrochen.

Durch die Klarheit dieser These und die Überzeugungskraft der Argumente, die aus den Urbildern selbst stammen, geht das Buch über alles hinaus, was in den letzten Jahrzehnten an Rechtfertigungen des Mythos vorgelegt worden ist. Zugleich wird ein ganz neuer Blick auf die antike Traumlehre möglich, und dieser erweist sich als überraschend fruchtbar für die heutige Traumwissenschaft.

Die Titel der einzelnen Beiträge lauten: "Das Wort Symbol und seine Bedeutung", "Das Opfer der Götter", "Die pythagoreischen Symbole", "Herz und Sonne im Kosmos", "Das Herz im Mikrokosmos", "Zur Mythologie des Stiefmuttermärchens", "Die antike Lehre vom Traum".

 
 

   
Im Katalog blättern