Jürgen Dahl
Bitteres Lachen im grünen Bereich
Essays und Glossen eines Skeptikers
 
316 Seiten , Leinen
14,5 x 23,5 cm
€ 17,00 / sFr 18,00
ISBN 978-3-906336-32-9

 


Artikel im Warenkorb: 0
 

 

Von der Erfindung des Schraubenschlüssels bis zur Abschaffung der Schreibmaschine, vom Verreisen bis zum Beerdigen, von der Geflügelzucht bis zum Umweltschutz reicht das Spektrum der Gegenstände und Anlässe der hier versammelten Essays und Glossen.

Was diese Stücke bei aller Unterschiedlichkeit von Form und Inhalt eint, ist die Art und Weise, wie der Autor die Welt um uns herum betrachtet und beschreibt: Neugierig, skeptisch, sanft-ironisch, gelegentlich auch mit polemischer Heftigkeit — stets aber in einer geschliffenen Sprache, die den Leser in ihren Bann zieht.

Aus dem Inhalt:

Die Eile hat der Teufel erfunden
Woran dürfen wir sterben?
Papiertaschentuch und Atomreaktor
Wer zuerst schießt, hat mehr vom Leben
Mit Optimismen in die Zukunft
Verfaxt und vernetzt
Alles überall jederzeit
Nun reist mal schön!

Jürgen Dahl, geboren 1929. Ausbildung in Buchhandel und Verlag. Selbständiger Buchhändler von 1955—1964. Seither freier Schriftsteller. Von 1971—2000 Mitredakteur der "Scheidewege. Jahresschrift für skeptisches Denken". Zahlreiche Arbeiten für den Westdeutschen Rundfunk und für Zeitschriften. Schwerpunkte vor allem: Okologie, Wissenschaftskritik, Energie- und Gesundheitspolitik, Botanik und Garten.

 
 

   
Im Katalog blättern